"Requiem" as written by Bradley Baker, Thomas Cohen, Sam Kilcoyne, Melissa Rigby, Huw Webb and Jolyon Vaughan Thomas....
Auf der Bühne unseres Lebens,
ist der Vorhang längst gefallen,
und tausend seelen warten in leergebrannten hallen,
auf die worte der Erlösung,
die sie führen in der Nacht,
die ihnen Trost und Hoffnung geben,
in ihrer letzten Schlacht.


Was bleibt von uns übrig,
wenn der letzte Ton verklingt,
wenn niemand mehr da draussen,
unsere lieder singt.


In leer gelebten Räumen,
ist nichts mehr zu hör'n,
die unwegsame stille,
droht alles zu verzehren,
der ewig lange schatten,
hat sich alles einverleibt,
kein Stern steht mehr am Himmel,
doch die frage bleibt.


Was bleibt von uns übrig,
wenn der letzte Ton verklingt,
wenn niemand mehr da draussen,
unsere lieder singt.

Was bleibt von uns übrig,
wenn der Ton uns zu sich nimmt,
und ein Chor gefallener Engel,
unser lied wieder anstimmt.


Was bleibt von uns übrig,
wenn der letzte Ton verklingt,
wenn niemand mehr da draussen,
unsere lieder singt.

Was bleibt von uns übrig,
wenn der Ton uns zu sich nimmt,
und ein Chor gefallener Engel,
unser lied wieder anstimmt.


Lyrics submitted by seasons of grey

Requiem song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:
  • 0
    General CommentOn the stage of our lives
    The curtain has fallen
    And thousands of souls wait in burned-out halls
    They search in the night
    For words of salvation
    To give them hope and peace
    In the final war


    What is left of us
    When the last note dies out
    When nobody out there
    Sings our songs anymore


    In empty living rooms
    There's nothing to hear
    The haunting silence
    Threatens to swallow all
    The everlasting shadow
    Has been cast over all
    Stars no longer light the sky
    But the question remains

    What is left of us
    When the note takes us away
    And a choir of fallen angels
    Cries out our song once more
    joca13on July 28, 2011   Link

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain