Ohne Liebe, ohne Wärme werden alle, alle, alle krank.

Und meine Heiterkeit, am Ende, zeigt mir diese eine kurze Wende zu Krankheit,
Trauer, Finsternis.
Doch man sagt mir all das sei eine Lüge.
"Es ist halt wie es ist...",
"Es ist halt wie es ist...",
"Es ist halt wie es ist...",
"Es ist halt wie es ist...",
es ist... es ist... es ist...es ist... es ist... es ist...es ist... es ist... es ist...es ist... es ist... es ist...es ist... es ist... es ist...

Und Liebe sei die Wärme, die auch tiefgefroren noch haltbar ist,
doch praktisch ungenießbar wenn das Verfallsdatum überschritten ist.

Ohne Liebe, ohne Wärme werden alle krank, krank, krank.
Und weiter friert und weiter fault,
was schön sein will, das warm sein muss...

Es friert, es fault...

Und weiter friert und weiter fault,
was schön sein will, das warm sein muss...

Es friert, es fault...

Und weiter friert und weiter fault,
was schön sein will, das warm sein muss...


Lyrics submitted by Ocean Soul

1000 Winter fauler Tau song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain