Du denkst, du bist Individualist,
weil du zu Hause deinen Scheiß alleine frisst.
Schon Mutti sagte, "Nasch oben, unten musst du abgeben!"
Du bist so arrogant - so kurz vorm Abheben.
Du findest dich cool, weil du lachst, wenn keiner lacht,
weil du Musik anmachst, die keiner mag.
Doch findet es ein Zweiter geil, dann ist es für dich out.
Merkst du nicht, die Religion ist auf Scheiße gebaut?
Klar, Modekiddiejunks sind echter Dreck,
doch modern heißt noch lange nicht schlecht - gecheckt?
Also, komm runter von deinem hohen Ross.
Mach die Türen weit auf von deinem Luftschloss,
und lass die andern rein, du kleines Egoschwein,
denn keine Band dieser Welt spielt für dich allein!
Du sagst "individuell", doch du meinst "elitär",
am liebsten wär’n dir doch Konzerte, wo niemand außer dir wär.
Und so bist du es, dem die Mode diktiert,
weil sich dein Geschmack aufgrund von neuen Trends verliert.
Und wenn du dich das nächste Mal erhebst und deinen Kult begründest,
dann werde ich dich fragen, wie du’s findest, wenn es in ist!

Du Sau, schau über deinen Tellerrand,
wir haben schnell erkannt,
wie du’s findest, wenn es in ist!
[Blöde Sau!]

Dich soll der Reim beim Scheißen
wie die Faust von Mike Tyson treffen!
Was du auch anstellst, ich kann selbst beim Beißen kläffen.
Die meisten äffen nach, was der Chef ihnen sagt.
Was die Mode diktiert, wird zu Tode konsumiert.
So verliert ja leider jede Kleider-Fashion
ihre Exklusivität schon nach zwei, drei Wäschen.
Alle Ochsen ballen die Fäuste, und boxen um das Neuste
und erst der Ladenschluss - ‘Pow!' - setzt den Gnadenschuss!
Ne harte Nuss,
aber Renz glänzt mit Resistenz gegen alle Trends.
Ich fänd’s auch geschmacklos,
würde ein Stil, der nur mir gefiel,
plötzlich allen gefallen,
die niemals schnallen,
wie individuell ich als Rebell begann,
weil irgendwann ham alle dann dasselbe an.
Mann, ihr fahrt doch nur mit auf’m Trittbrett!
“Renz, have a break - have a kitkat!
Obwohl deine Dreads ja ganz nett sind!“
“Findest du’s nicht ätzend und verletzend,
dass sie grade diese Frisur als neusten Trend ausgesucht haben,
in der Zeitung mit den vier großen Buchstaben?!“
Oh nein, dass darf nicht sein!
Warum muss ich so leiden?
Abschneiden, abschneiden, abschneiden!
Es sei denn, du verkündest,
dass du’s trotzdem gut findest,
obwohl’s verdammt in ist!

Du Sau, schau, über deinen Tellerrand,
wir haben schnell erkannt,
wie du’s findest, wenn es in ist!
[Blöde Sau!]

Alle Rockproduzenten fliegen hooooch,
denn vor ein paar Jahren waren denen Rap-Lieder noch zuwider,
doch auf einmal kam der Einfall - klasse!
Jede Schülerband macht mit Rapmusik jetzt Kasse.
Und so rennt jeder Produzent
mit einem Sampler hinter irgendeiner Band her
und meint, Beats zu programmieren sei jetzt sein Fach.
Es scheint, ein’ Computer zu bedienen auch recht einfach.
Schwappt ein Trend einer Band über’n großen Teich,
will jeder Mukker auf Erden plötzlich reich damit werden.
In Herden treten plötzlich Werbemusiker und Rocker auf.
Sind nicht so fest, sondern locker drauf.
Ich glaube, ich mein’ eher die Schraube
der Personen, die schon seit Jahren in Studios wohnen,
die allmächtige Wanderguitarre spielen,
dabei aber doch unverhohlen nach den Kohlen schielen.
So probieren sie ganz willig, kopieren ganz billig,
aber fleißig jeden Musikstil unter dreißig.
Ich weiß nicht, was das nächste sein wird.
Doch zumindest weiß ich, wie du’s findest, wenn es in ist!

Du Sau, schau, über deinen Tellerrand,
wir haben schnell erkannt,
wie du’s findest, wenn es in ist!
[Blöde Sau!]


Lyrics submitted by jvancura

In Ist song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain