"Morgenrot" as written by Rico Schwibs, Rainer Stefan Loose and Oliver Schmidt....
Wie schön wohl unser Leben war,
bis vom Baum Erkenntnis fiel.
Vielleicht war's das sogar einmal,
bevor der Krebs dem Meer entstieg.
Atemzug um Atemzug
mich weiterhin am Leben hält,
um die Qualen zu ertragen,
die ich mir mit ihm auferlegt!

Siehst du den Dornenstrauch erblühn,
im letzten, klaren Morgenrot?
Merk dir das Bild, das du gesehn,
denn heute Abend ist er tot!

Du redest frei und ohne Schuld
von Gottes kranken Gaben
für Kinder, die das Licht der Welt
zwar sehen, doch nicht vertragen!

Siehst du den Dornenstrauch erblühn, ...

Und wenn es noch Geschichten gibt,
die ein neuer Gott ausgräbt,
Myriaden später, wenn das Licht
sich wieder aus der Asche hebt,
dann wird er keine Qualen sehn,
doch Ruhm und Dummheit klingen nach
wie Heldenlieder am Menschengrab!

Siehst du den Dornenstrauch erblühn, ...


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

Morgenrot song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain