"Und das Meer" as written by Rico Schwibs and Rainer Stefan Loose....
Dunkelheit,
kühl und weich.
Die Zeit verloren,
bin bereit.
Das Meer vom Grunde,
grüner Schein,
ich bin hier unten,
lad dich ein!

Wenn du dann kommst,
wenn du dann fällst,
als Regenperle in mein Meer,
dann bist du mein, ich schließ dich ein
und gebe dich nie wieder her!

Und das Meer, es dehnt sich,
schließt uns Regenperlen ein.
Denn das Meer, es sehnt sich,
wenn du es wagst, dann können wir Teil des Meeres sein!

Tanz mit mir!
Komm, sei mein!
Will dich umarmen!
Tauch mit ein!

Wenn du dann kommst,
wenn du dann fällst,
als Regenperle in mein Meer,
dann bist du mein, ich schließ dich ein
und gebe dich nie wieder her!

Und das Meer, es dehnt sich, ...


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

Und das Meer song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain