Das Eichohrkätzchen gar lieblich zu schauen
Verzagt saß einst auf einem Baum
Es fraß ein Nüßchen und dachte sich
Als nächstes ess‘ eine Ecker ich

Der Magier mit schladerbraunem Hut
Nicht fliegend heut‘ zu Fuß noch gut
Durchwanderte den Grimpelwald
Und traf dort auf das Katz‘ schon bald

Verstört von diesem Anblick fein
Verpatzt er seinen Zauberreim
Geblitzt und auch gedonnert hat‘s
Erst fiel die Nuß dann ’s Eichohrkatz‘

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß

Durch Tod und verderben des Eichohrkatz‘
Macht dieses einem Dämonen Platz
Der haust in dem Wald und lehrt schon bald
Einer Hexe Magie so schwarz und kalt

Die findet Skelett und den Schädel geschwind
Doch mit Hexen passiert, so weiß jedes Kind
Gar schröcklicher Tod den sie schon bald fand
Und in Frieden lebte das ganze Land

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß

Des Eichohrkatzen bleiche Knochen
Lagen jenun für Ionde und Wochen
Im Dheromynwald auf freier Flur
Bis ein böser Magier davon erfuhr

Das Skelett wurde aus dem Wald gebracht
Über’s Land brach alsbald eine dunkle Nacht
Selbst Priester zur Rettung sollten sie sein
Kamen bleich und krank aus dem Dheromynhain

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß

Dies rief einige Helden auf die Plan
Fünf derer fingen zu suchen an
Sie spürten die Aura des heil’gen Gebein
Und jagten den Unhold sie holten ihn ein

Perianna singt Lieder von Frieden und Glück
Lorenlyr webt Zauber von Macht und Geschick
Aleanra nimmt den Bogen den Magier im Blick
Glaudrim wirft die Runen es gibt kein zurück

Barandur stürmt vor, Axt hiebt auf Magie
Doch der Pfeil trifft die Brust, in der Unrecht gedieh
Die Welt ward alsbald schon glücklich und froh
Denn die dunkle Magie starb im Wald von Ginoo

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß

Die Helden bleiben zu suchen den Schatz
Zu finden den Schädel des Eichohrkatz‘
Sie suchen und finden ihn nicht und so
Liegt er wohl noch heute im Wald von Ginoo

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß

Nimm den Schädel, halt den Schädel
Dreh den Schädel dreimal im Kreis
Klopf auf den Schädel, wirf hoch den Schädel
Dann schützt er dich wie jeder weiß


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

Das letzte Eichohrkatz song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain