Ich versinke im Staub getrockneter Tränen
Und den Schleiern von schweren Gedanken.
Erinnerung lastet auf meiner Brust.
Seit dem Tag, als die schwarze Rose ihr letztes Blatt verlor.

Trübe Regentropfen bedecken mein Haar
Und bodenlose Höhlen öffnen sich vor mir.
Dorniger Schmerz sticht in meinem Herz,
Seit dem aTg, als die schwarze Rose ihr letztes Blatt verlor.

Eine schwarze Rose für den Abschied
Doch nun ist auch sie verdorrt.
Ich bin verloren in der Ewigkeit
Und die Hölle bricht über mich herein.

Die blutrote Sonne stürzt heulend in das Meer
Und hinterlässt eine graue Einöde.
Feuchter Dampf treibt mir den Schweiss auf die Stirn
Seit dem Tag, als die schwarze Rose ihr letztes Blatt verlor.

Gezackte Feuerblitze zereissen den Horizont
Und Donner bringt die Erde zum Zittern.
Ein grausamer Wind peitscht mir den Sand ins Gesicht
Seit dem Tag, als die schwarze Rose ihre letztes Blatt verlor.

Eine schwarze Rose für den Abschied
Doch nun ist auch sie verdorrt.
Ich bin verloren in der Ewigkeit
Und die Hölle bricht über mich herein.

Eine schwarze Rose für den Abschied
Doch nun ist auch sie verdorrt.
Ich bin verloren in der Ewigkeit
Und die Hölle bricht über mich herein.




Lyrics submitted by ~*Marishka*~

Eine Rose Für Den Abschied song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain