Wir müssen das nicht tun
Dann sagt der Eine was
Der Andere was
Wir müssen das nicht tun
Und dann der Eine schweigt
Der Andere weint
Und beiden tut es Leid
Und dann die Stille
Eine Stille
Die, die dümmste Sätze sagen lässt
Damit nur keine Stille ist
“Wir müssen das nicht tun“
“Es liegt an mir, echt nur an mir“
“Es liegt wirklich nicht an Dir“
All die dummen kleinen Sätze die nur helfen wollen
Sie helfen immer nur
Immer nur, dem der sie sagt
Und helfen niemals dem
Der sie hört
Ungefragt

Ich will 'nen weißen Raum
Lichtdurchflutet, völlig leer
Mit dem Wissen um die Welt
Nur anders als bisher
Mit wirklich großen Fenstern
Der Aussicht meilenweit
Will ich sein
Und dort sag nur
Und dort sag nur
Und danach nichts mehr

Wir müssen das nicht tun
Wenn die Tränen dann getrocknet sind
Wir müssen das nicht tun
Melden, wenn man nichts zu melden hat
Wir müssen uns nicht erinnern
Und nicht erzählen wie wir gut zusammen waren
Ja, auch gut in all den Jahren
Wir müssen das nicht tun
Wenn's ein Scherbenhaufen ist
Ich bin auch nicht gerade stolz drauf
Wie's gelaufen ist
Jedes miese Ende findet jeden fiesen Traum
Alles was ich jetzt will
Ist ein weißer, heller Raum
Und dann im Angesicht die gegenüber
Ein letztes Mal begegnen und danach nie wieder

Deine Hand auf meiner
Und du beugst dich vor an mein Ohr
Und dann sag nur
Und dann sag nur
Und danach nichts mehr
Ein kleiner Punkt
Am Horizont
Der langsam wächst
Und stetig näher kommt
Durchs offene Fenster
ein leichter Wind
Und am Ende sehen
Wer wir wirklich, wirklich sind
Ein letzter Satz jetzt
Ein leichtes Nicken
Die letzten Wörter
In Augenblicken
Und es ist gut so
Und folgerichtig
Sag zum Abschied leise:
“Fick Dich“


Lyrics submitted by Ocean Soul

Wir müssen das nicht tun song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain