Wunden heilen nicht in Stunden
Das hab ich öfter schon gehört
Der Lärm des Himmels ist es
Der mich Tag und Nacht zerstört

In der Erde ist ein Spalt
Alte Männer durchgeknallt
Und das Dröhnen der Melancholie
Ist heut Abend so stark wie nie

Alle Kranken dieser Erde
Nehmt die Waffen in die Hand
Deiser Vorhof in die Hölle
Ist nicht unser Vaterland
Große Münder starker Arm
Heiße Blut hält mich warm
Blaue Venen roter Kopf
Dem General fehlt ein Knopf

Mein Gomorrha leigt im Garten
Und mein Sodom steht parat
Ich bau aus einer Hand voll Affen
Meinen eigenen Staat
Immer Durst und immer Hunger
Des einen Glück der andere Kummer
Du bist morgen müd und lahm
Schläfst Du nicht in meinem Arm


Lyrics submitted by Panamera

In Der Erde song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain