"Wie Viele Jahre" as written by and Der Graf,....
Er spricht mit deinen Worten
Und sagt dir was du hören willst
Verspricht eine neue Welt
In der Stolz und Ehre Könige sind

Er erwählt dich zum Richter
Du sollst seine Hand sein
Die Fackeln über Länder trägt
Im Scheinbild der Gerechtigkeit

Er schleicht in deine Ängste
Du sollst sein Gehör sein
Verrat im Kampf nicht mitzugehen
Im Trugschluss der Unfehlbarkeit

Er verführt mit deiner Hoffnung
Und verspricht dir ein neues Sein
Verbrennt eine alte Schuld
Im Sinn und Wahn der Einigkeit

Wie viele Jahre
Wie viele Tage
müssen noch vergehen
Wie viele Momente
Wie viele Bilder
Willst du noch sehen
Wie viele Jahre
Wie viele Tage
müssen noch vergehen
wie viele Worte
Wie viele Versprechen
bist du ihn durchschaust und mich verstehst

Wie viele Jahre


Lyrics submitted by Valduran

"Wie Viele Jahre" as written by

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Wie Viele Jahre song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain