Ich sah ein Herz dort liegen wo uns das Meer entbehrt
Im Wind die Geister riefen wem dieses Herz gehört
Ich hört im Nebel Stöhnen ganz ohne Hintersinn
Fand ich ein Bett aus Gold doch niemand lag darin

Halt mich wach
Halt mich wach

In schwarzem Wasser starb das Licht
Wir laufen durch den Sturm
Dem Flug der Möwen nach geschrieen
Wir fliegen durch den Sturm

Ich halte eine alte Boje als ob mein Weib sie sei
Ich ruf die Himmelsstürme Sie mögen mich befreien
Ein Dämon wittert meine Schwäche Und lacht im Meeresrausch
Im fernen klingt ein dumpfes Horn es spielt zum Untergange auf

In schwarzem Wasser starb das Licht
Wir laufen durch den Sturm
Dem Flug der Möwen nach geschrieen
Wir fliegen durch den Sturm

Es schreien die Kinder durch die nacht
der Wind hat Sie zum Licht gebracht

In schwarzem Wasser starb das Licht
Wir laufen durch den Sturm
Dem Flug der Möwen nach geschrieen
Wir fliegen durch den Sturm

Halt mich wach
Halt mich wach



Lyrics submitted by der_Metzgermeister

Flug der Möwen song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain