Vor dem Haus Seiner jungen Tage
Erstarrt sein Herz im Morgenrot
Der Himmel taucht den Hof in wilde Farben
Wo Sein Mädchen sich dem Teufel bot

Du suchst die Macht und die Kraft und die Herrlichkeit
In Ewigkeit
Amen
Du willst mein Blut und das Herz der Unendlichkeit
In Ewigkeit
In Ewigkeit

Er legt die Hände auf das Gras
Wo Sein Samen Sprossen trieb
Wo dieser Boden Frucht getragen
Ohne Wurzeln nun Sein Herz begraben liegt

Du suchst die Macht und die Kraft und die Herrlichkeit
In Ewigkeit
Amen
Du willst mein Blut und das Herz der Unendlichkeit
In Ewigkeit
In Ewigkeit

Du suchst die Macht und die Kraft und die Herllichkeit
In Ewigkeit

Du suchst die Macht und die Kraft und die Herrlichkeit
In Ewigkeit
Amen
Du willst mein Blut und das Herz der Unendlichkeit
In Ewigkeit
In Ewigkeit

Jagt sie aus den Gärten des Herrn
Jagt sie aus den Gärten des Herrn
Jagt sie
Jagt sie!!



Lyrics submitted by der_Metzgermeister

Die Kraft song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain