Stahl trifft auf Stahl, Axt durch Fleisch und Bein
Helden heulen wie Wölfe, erfüllt von Odins rasendem Berserkerblut
Blonde Nornen kreischen vor Freude
Kampfgetöse und Pferdewiehern lassen yGGDRASIL erzittern.

Schwertzeit

Der Mond spiegelt sich in den stählernen Waffen des dunklen Heeres wieder
zehntausend Krieger, geeint durch den Schwur des Blutes
kämpfen Seite an Seite, sie erwarten weder Gnade noch Erbarmen
aus dem blutigem Nebel hallen grausige Todesschreie durch die Nacht

Schwertzeit

Schwertzeit, Kriegszeit - es wird nur einen Sieger geben

Schwertzeit, die Männer kämpfen, den Namen ihres Gottes auf den Lippen
Blutzeit, die Erde bekommt das zurück, was sie einst gegeben
Tränenzeit, die Weiber der Gefallenen trauern um ihre Männer
doch ihr Leid trägt bereits ein neues Heldengeschlecht

Schwertzeit


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

Schwertzeit song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain