In dunklen Wäldern jenseits der verlogenen Menschheit
wo glitzernde Bäche über moosbewachsene Steine rinnen.
In alten Höhlen wo mächtige Geheimnisse ruhen
wartet der Heidenlord auf den Tag der Vergeltung.

Wenn Nebel das Land bedeckt
Die Nächte mondlos und kalt sind
steht er inmitten der Hügel und schwingt sein altes Schwert
Das heilige Schwert der Heiden
Dessen Klang ihn zum Wahnsinn singt.

Die Bäume singen ihm dann wundersame Weisen
Beschwörungen, Runenzauber und Elfenmagie
Seine Augen leuchten in blauem Feuer
bei dem Versprechen, die Toren zu töten.

Wenn Nebel das Land bedeckt
Die Nächte mondlos und kalt sind
steht er inmitten der Hügel und schwingt sein altes Schwert
Das heilige Schwert der Heiden
Dessen Klang ihn zum Wahnsinn singt.

Der Wind trägt seinen Schwur hinaus
Auch du kannst ihn hören.


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

Das Verborgene Reich song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain