Du hast stets getan, was man von dir verlangt -
Keiner hat sich je bedankt
(Und du wusstest nie, warum)
Du warst zuverlässig, hast dich angepasst -
Doch alle haben dich gehasst
(Und du wusstest nie, warum)
Haben hinter deinem Rücken über dich gelacht -
Karriere hast du doch gemacht
(Und du wusstest nie, warum)
Du hast dein Ziel erreicht und jetzt stellst du fest,
dass du trotzdem nicht glücklich bist

Weil es nicht so leicht ist, nur der zu sein,
der du als Kind schon werden solltest
Denn was du erreicht hast, ist so zu sein,
wie du als Kind nie werden wolltest

Du warst auch mal verliebt, doch das ist lange her -
Heute liebst du keinen mehr
(Du wüsstest nicht, warum)
Hast dein Gefühl einfach getötet, irgendwann -
damit dich nichts verletzen kann

Weil es nicht so leicht ist, nur der zu sein, der du als Kind schon werden solltest
Denn was du erreicht hast, ist, so zu sein, wie du als Kind nie werden wolltest

Nämlich allein, ständig allein,
schrecklich allein, ewig allein

Verdammt dazu, allein zu sein -
Ein ganzes Leben lang allein
Sieh dich doch um, sieh endlich ein
Du bist allein, du bleibst allein

Allein, allein, allein, allein

Denn was du erreicht hast, ist so zu sein,
wie du als Kind nie werden wolltest


Lyrics submitted by Blubb

Allein song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain