Oh hätt' ich dich verloren,
dann würd's das Beste sein,
ich würd' die Zeit vergessen
und wär von jetzt an besser doch allein.
Weil Raum und Zeit sich krümmen
und bucklig vor mir stehen,
hab ich verlernt zu lernen
und nie verstanden zu verstehen.
Oh hätt' ich dich verloren,
dann würd's das Schlauste sein,
ich würd' mich selbst vergraben
unter 'ner Vergangenheit aus Stein.
Weil Hirn und Herz sich krümmen
und dann so vor mir stehen.
Sie können's selbst kaum glauben,
dass sie sich zur Zeit so selten sehen,
so selten sehen...
Oh hätt ich dich verloren,
dann würd's das Schlimmste sein,
dich auch noch zu vergessen,
nur um mir die Fehler zu verzeih'n.
Weil sich die Tage krümmen
und endlos vor mir steh'n.
Werd' sie im Schlaf verbringen
und hier im Traum würd'st du nicht gehen,
würd'st du nicht gehen...
Oh hätt ich dich verloren,
müsst ich ehrlich sein -
Ich bin nicht gern so traurig
und sicherlich auch nicht so gern allein.
Weil wir uns beide krümmen
wenn wir uns lang nicht sehen
werd ich die Hoffnung wahren.



Lyrics submitted by AROBTTH

Oh hätt' ich dich verloren song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:
  • +1
    General CommentThis song is about somebody, who lost a friend und who dont want to accept this. The conjunctive was used, so the protagonist have not to realize, that the friend was already gone. Anyway he or she can talk about the feelings about this. Further the song is about time to think about this relationship and about mistakes, which were made. At the end the protagonist says, that he will keep the hope. He refuses to accept the end. Maybe he hopes, that the friend was feeling in the same way und some day they will be friend again... Somethink like that means the song to me.
    AnalyzeThis!on November 26, 2008   Link

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain