Sei ganz leise, sei nicht ängstlich,
schau er hat dich doch so gerne.
Über deinem kleinen Bettchen
schaukeln Sonne, Mond und Sterne.

Seine Hand, die große schwere,
quetscht die deine dir entzwei
und sein Mund, der große dunkle,
summt ein schönes Lied dabei.

Kindlein, lass dich küssen, Kindlein gute Nacht!
Wirst nun schlafen müssen, hast genug gewacht.
Schließ zu die goldenen Äuglein,
schlaf ein, schlaf ein, schlaf ein,
du liebes Kindelein!

Schlafe ein, du kleine Tochter!
Auch in dieser dunklen Nacht
sitzt dein Vater noch am Bettchen
und hält Wacht.

Ob am Abend, ob am Morgen,
sei es spät auch, sei es früh,
wird er immer wieder kommen,
seine Liebe schlummert nie.

Kindlein, lass dich küssen, Kindlein gute Nacht!
Wirst nun schlafen müssen, hast genug gewacht.
Schließ zu die goldenen Äuglein,
schlaf ein, schlaf ein, schlaf ein,
du liebes Kindelein!


Lyrics submitted by Thistis

Abendlied song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain