"Puppenspieler" as written by and Silke/boden Volland....
Werd mti dir spielen, keiner von vielen,
zieh ich an Fäden, füre dich vor.
Ich lass dich gehen, stehen und drehen,
ich bin der Spieler, du bist der Tor.

Deine Versprechen, werde ich brechen,
all deine Eide, schwörst du auf mich,
närrische Fragen, lass ich dich sagen,
ich bin der Zweifel, der dich beschlich.

Du kannst mir nicht widersteh'n,
an meinen Fäden sollst du geh'n!
Ganz wie ich will, wird es gescheh'n!

Ich lass dich leiden, werde mich weiden,
an deiner Sehnsucht, an deiner Lust.
Schlag Kopf und Hände, wild gegen Wände,
ich bin die Hoffnung, die du vertust.

Du kannst mir nicht widersteh'n,
an meinen Fäden sollst du geh'n!
Ganz wie ich will, wird es gescheh'n!

Du kannst dich winden, betteln und auch fleh'n,
an meinen Fäden, sollst du dich dreh'n!

Du kannst mir nicht widersteh'n,
an meinen Fäden sollst du geh'n!
Ganz wie ich will, wird es gescheh'n!


Lyrics submitted by Thistis

Puppenspieler song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain