Wir sind hier und hören dir zu,
wir alle wissen: Es ist wahr.
Wir alle kennen dich genau,
und wir wissen. Du warst da.
Die Hände feucht, die Augen groß, glasig und nass.
Die Runden schnell, die Gläser voll und leer das Fass.

Was er sagt, was er sagt, ist wahr und immer so gewesen.
Der Held in unserer Mitte und der Held an unserem Tresen.

Du hast viel gesehen, viel mitgemacht,
alles erlebt.
Mit Franky in die Nacht getanzt,
bis der Boden bebt.
Würdest uns ihn gerne vorstellen, wir kennen dich nun mal.
Wir danken Hasselhoff und dir für den Mauerfall.

Was er sagt, was er sagt, ist wahr und immer so gewesen.
Der Held in unserer Mitte und der Held an unserem Tresen.

Du zogst sie für ihn fest,
und sorgtest dich um Schnee,
die Zwölf-Unzen-Handschuhe vom schönen René.
kannst dir heut`noch in den Arsch beißen,
die Wunden sind noch frisch,
warum ging die Sache schief,
die Bombe unter Hitlers Tisch.
Er ist nicht mehr da,
wohl zum Mond geflogen.
Er sagte, es geht ihm gut,
zum ersten Mal gelogen.


Lyrics submitted by Schmello

Held in unserer mitte song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain