Blinder Passagier,
das Ziel unserer Reise
ist nicht weit von hier.

37 Tage auf hoher See
zwischen Jedermanns- und Niemandsland und ewigem Schnee.
Wir hab'n genug zu essen, genug Schnaps und Brot,
doch die Mannschaft ist müde und der Steuermann tot.
Und niemand weiß genau wohin die Reise geht,
jeder weiß, dass alles in den Sternen steht.
Doch die Sterne leuchten schon seit Tagen nicht mehr,
nur der Käpt'n strahlt, doch der Himmel bleibt leer.

REFRAIN:
Blinder Passagier,
ich weiß, was ich weiß,
doch ich sag's nur dir.
Blinder Passagier,
das Ziel uns'rer Reise
ist nich weit von hier.

Das Ruder ist gebrochen, und keiner weiß,
ob 'n Funker an Bord ist, wie der Notruf heißt.
War's nicht SDI oder CIA,
oder Save Our Money oder USA?
Ist jetzt alles zu früh oder alles zu spät?
Und niemand weiß, wohin der Wind uns weht.
Bringt uns dieser Dampfer über'n großen Teich
oder saufen wir ab und sterben reich?

REFRAIN

Und backbord, backbord is 'n riesen Leck
und der Obermaat weiß es, doch es schert ihn 'nen Dreck
und niemand schreit: "Macht die Boote klar!",
es ist ja nur eins für den Käpt'n da.
Die Ratten, die hatten einst alles im Griff,
doch die Ratten verlassen das sinkende Schiff.
Und es dauert nicht mehr lang, und es ist alles vorbei,
doch niemand denkt hier an Meuterei
(Alles Lüge!)

REFRAIN

37 Tage auf hoher See...
(s.o.)

Blinder Passagier,
das Ziel unsrer Reise
ist nich weit von hier.


Lyrics submitted by kratzbuerste

Blinder Passagier song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain