Liebe ist ein Mörder
Weiß sie aus einem Buch
Woher soll ich es wissen
Wenn ich es nicht versuch

Liebe ist ein Mörder
Steht über ihrem Bett
Woher soll er es wissen
Wenn sie es nicht erklärt

Sie hat nicht nach Erlaubnis gefragt
Und sie stürmt seine Welt indem sie sagt:

Hände hoch, dies ist ein Überfall
Angst und Schrecken überall
Ich küsse mir die Lippen wund
Meine Waffen in Deinem Mund

Eine Naturgewalt, die über Dich fegt
Und für das SEK ist es längst zu spät
Getroffen vom Gefühls-Scharfschußgewehr
Helfen keine bestimmenden Worte mehr

Beinahe tödlich romantisiert
Deine Bedenken mit Luftballons stranguliert
Vor der Haustür wartet ein Rosenstrauß
Lebend kommst Du hier nicht mehr raus

Jetzt nimm die Hände hoch, dies ist ein Überfall
Ich spüre Angst und Schrecken überall
Ich küsse mir die Lippen wund
Meine Waffen in Deinem Mund

Sie hat nicht nach Erlaubnis gefragt.



Lyrics submitted by captain_kirk

Tödlich romantisiert song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain