"Plastik" as written by Jan Phillip Eissfeldt and Kaspar Wiens....
Du bist vielleicht ganz schön
Aber du bist aus Plastik
Und ich versuchs zu übersehen
Doch tut mir Leid:Ich schaffs nicht

Äh äh, da geht nichts
Ich bin kein Freund von Polyester
Das ist doch eklig
Denn das ist vom Dixieklo die Schwester

Ja, die Menschen ohne Seele
Kaufen Dinge ohne Seele
Kaufen Plastik und sie denken sie lösen
Damit all ihre Probleme
Mit dem Plastik

Ja, auf dem Planeten Playmobil, lieben sie das Sterile
Und jedes Gefühl, gilt es zu desinfizieren
Die Hirne aus Acryl und die Herzen sind aus PVC
Ja, ich beneide sie, denn neimals tuts ihnen in der Seele weh

Denn die Menschen ohne Seele
Mögen Dinge ohne Seele
Mögen Plastik, und sie Mögen es so gerne
Weil es ihnen so ähnelt
Dieses Plastik

Ja, die Menschen ohne Seele
Kaufen Dinge ohne Seele
Kaufen Plastik, und sie denken sie lösen
Damit all ihre Probleme
Mit dem Plastik




Lyrics submitted by formicula

"Plastik" as written by Kaspar Wiens Jan Phillip Eissfeldt

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Plastik song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain