Das Tagewerk ist nun vollbracht
Die Beine müde, die Arme schwer
Und der Kopf nun gänzlich leer

Frage mich wie es soweit kam
Wie viele Schritte sind getan?
Trotzdem werde ich weitergehen
Ich will noch etwas anderes sehen

Komm zur Ruh und sink dahin
Finde nun den wahren Sinn
Wiege jetzt mein Seelenlot
Im späten Abendrot

Das Leben hat so viele Seiten
Die mich so oft begleiten
Gedanken an die schönen Tage
Die ich immer bei mir trage

Das sind wohl die Momente
Wo ich einmal gerne still stände
Um den Augenblick zu halten
Lass ich meine Träume walten

Diese Dinge sind für mich
Alles andere als die Tagespflicht
Der wirklich wahre Lohn
Jedes Wort und jeder Ton

Nun lehn ich mich entspannt zurück
Genieße dieses Stück von Glück
Warte bis der Tag anbricht
Seh am Horizont das Licht


Lyrics submitted by nadjacs

Sonnenaufgang song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:
  • 0
    General CommentSunrise

    The day’s work is now done
    The legs are tired, the arms are heavy
    And the head now completely empty

    Ask me how it came so far
    How many steps are done?
    Nevertheless I will continue
    I still want to see something different

    I come to peace and sink therein
    I find now the true sense
    Weigh now my soul-lead
    In the late sunset

    Life has so many sides
    That I'm so often accompanied by
    Thoughts of the beautiful days
    Which I always carry with me

    Those are truly the moments
    where I once gladly stood quietly
    In order to hold the moment
    I dispense my dreams

    These things are for me
    Everything other than the daily duty
    Which really preserves pay
    Every word and every sound

    Now I lean back relaxed
    I enjoy this piece of happiness
    I wait until the day breaks
    I see the light on the horizon
    nadjacson May 30, 2007   Link

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain