"Keine zehn Pferde" as written by Thomas Deininger, Suzie Kerstgens, Sten Servaes and Tom Liwa....
Ich hab nachgedacht
über euer freundliches Angebot
Ich hab nachgedacht
und lehn es dankend ab

Ich bin geschmeichelt
von euern' impossanten Visionen
doch mir gefällt was ich hab
ich bleib hier oben

Denn alles was ich brauch
ist hier an diesem Fleck
ich hab' Mühe, Zeit und Leidenschaft
und Liebe reingesteckt

Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
keine zehn Herd'n

Schönen Gruss
von meinen komischen Freunden
von meinem sogenannten schlechten Einfluss
Guten Tach, werdet wach
wir haben nachgedacht
und dann hamm' wir gelacht
und weiter gemacht

Denn alles was ich brauch
ist hier an diesem Fleck
ich hab' Mühe, Zeit und Leidenschaft
und Liebe reingesteckt

Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
keine zehn Herd'n

Denn alles was ich brauch
ist hier an diesem Fleck
ich hab' Mühe, Zeit und Leidenschaft
und Liebe reingesteckt

Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
kriegen mich hier weg
Keine zehn Pferde
keine zehn Herd'n



Lyrics submitted by Ocean Soul

Keine zehn Pferde song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain