"Madelaine (aus Lüdenscheid)" as written by and Andreas Frege Funny Van Dannen....
Oh Madelaine, ich bin keiner,
Der sein Herz so leicht verliert
Doch ich glaube, wir beide passen gut,
Das hab ich gleich beim Tanzen gespürt

Und ich habe auch kein Vorurteil,
Es ist toll, dass wir uns trafen
Ich bin zum ersten Mal in Lüdenscheid
Und ich will mit dir schlafen

Ich will dich, ich will dich,
Aber nicht bevor ich weiß:
Gibt es irgendwelche Nazis
In deinem Bekanntenkreis?

La la la la la la la la la la la la la la la
La la la la la la la la la la la la la la la

Du weißt ja, es gibt Menschen,
Die da empfindlich reagieren
Ich habe nicht viele Freunde
Und die will ich nicht verlieren

Da gibt es leicht dummes Gerede
Und sowas muss ja nicht unbedingt sein
Und es ist ja nur ne Frage,
Du sagst einfach „Ja“ oder „Nein“

Tut mir leid, dieses Gequatsche
Hätte fast die Stimmung versaut
Wo sind bloß die Kondome?
Du hast so superweiche Haut

Und jetzt kannst du's mir ja sagen,
Nur damit ich's weiß:
Gibt es irgendwelche Nazis
In deinem Bekanntenkreis?

Ich will dich, ich will dich,
Aber nicht bevor ich weiß:
Gibt es irgendwelche Nazis
In deinem Bekanntenkreis?

La la la la la la la la la la la la la la la
La la la la la la la la la la la la la la la


Lyrics submitted by Alexiel_Laguna

"Madelaine" as written by Andreas Frege Funny Van Dannen

Lyrics © BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Madelaine (aus Lüdenscheid) song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain