Soll es bleiben wie es war! Und alles andere war Dir auch egal, ich war dabei als es geschah, was Heute kaum wer zu erzähl'n vermag, zu leben, das fühlt sich anders an! Das Leben, das fängt ganz anders an. Jetzt weißt Du ganz genau, dass alles weiter geht, ob's das wert war ist am Schluss egal! Weil keiner was drauf gibt, kein Mensch mehr drüber spricht, wer der Typ am Bahnsteig gestern war. Im Endeffekt tut'sallen leid, dass der spürsinn uns im großen und ganzen verlies,als Du mit DIr und Allem längst am Ende warst. Kann es sein das Du an alles andere glaubst, bloß niemals mal an Dich!? Irgendwann dann hörst Du auf, lässt alles stehen und gehst, den Wahnsinnsabgang has Du Dir geschworen. Und dann beim nächsten Blick,beim nächsten Augenschlag, den Vorsatz und die Leidenschaft verloren. Na gut, wenn das schon alles war, mal so hinnehmen,mal mit hingehen, mit der Schlinge um den wüstentrockenen Hals und noch bevor Du's mitkriegst ist der Vorhang längst gefallen. Bist da um da zu sein, vergess doch mal die Leere und den Fadenschein, beim letzten mal allein, kann das denn schon die große Show gewesen sein? Und Du weißt, wohin es führt und wo der Teufel seine Feuer schürt! Du hast geschrien und geweint und doch glaubt keiner das du's ehrlich meinst, beim letzten mal allein.



Lyrics submitted by Ocean Soul

Beim letzten mal allein song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain