Sag mir wo, komm all die Tiere her, die tun, als ob nichts wär?
So wie ich, wünschen sie sich,
Nah bei dir

Und wieso streckt sich hier jeden Haus, Pfutze, Strauch, nach dir aus?
So wie ich, wünschen sie sich,
Nah bei dir

Der Wind geht dir durchs Haar, der Mond nicht unter
Und die Sonne bleibt an ihrer aller schönsten Stelle stehn.
Das ganze Universum will sich mal in deinen Augen spiegeln sehn.

Und warum wird es jetzt nebelig?
Die Wolken sind wie ich.
Unendlich wünschen sie sich
Nah bei dir

Der Wind geht dir durchs Haar, der Mond nicht unter
Und die Sonne bleibt an ihrer aller schönsten Stelle stehn.
Das ganze Universum will sich mal in deinen Augen spiegeln sehn.

Und darum wird es jetzt nebelig.
Die Wolken sind wie ich.
Unendlich wünschen sie sich
Nah bei dir

Unendlich wünschen sie sich

Ahhhhahahahah Nah bei dir

Ahhhhahahahah Nah bei dir

Ahhhhahahahah Nah bei dir

Ahhhhahahahah Nah bei dir

Ahhhhahahahah Nah bei dir


Lyrics submitted by Ocean Soul

Nah bei dir song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain