Die Welt verändert sich für mich
Es gibt kein Du, es gibt kein Dich
Ich reiß' mein Herz aus mir heraus
Und mein Gefühl, das schalt' ich -- aus.

Ich denke klar und rational (Ich bin allein)
Und bin bereit für jeden Fall (Kannst du mich hör'n?)
Die Welt verschwindet ganz um mich (Komm', schau zu mir)
Ich dreh' mich um und seh' dich -- nicht

In einer Welt aus Trug und Schein
Tanzen wir mit uns allein
Wir stehen starr, ohne Gefühl
Wir tanzen


Ich tanz' und drehe mich herum (Manipulation)
Auf einer Mauer um mich 'rum (Komm', tanz' mit mir)
Ich will mit dir zusammen sein (Ich lieb' nur dich)
Doch mein Verstand, der sagt mir: "nein"

So schließe deine Augen dicht (Konzentration)
Und sieh die Welt aus meiner Sicht (Ich denk' an dich)
Dein Leben ändert sich schon bald (Wir werden eins)
Denn tief in uns sind wir nur kalt

In einer Welt aus Trug und Schein
Tanzen wir mit uns allein
Wir stehen starr, ohne Gefühl
Wir tanzen



Lyrics submitted by Delirium

Tanz Eiskalt song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain