Verflucht sein um zu sterben
Von Gedanken die mich töten
In den Adern schwimmt die Seele
Wie die Antwort in den Spiegeln
Verloren wie die Beute
Verloren wie im Nichts
Doch Schatten Deiner Fragen
Führen Dich vom Dunkeln in das Licht

Flieg' mit mir wohin Du willst
Ich nehm' Dich gerne mit
Doch eins, das weiß ich ganz genau
Flieg' mit mir wohin Du willst
Ich nehm' Dich gerne mit
Doch eins, das weiß ich ganz genau
Zurück komme ich nicht

Die Fassetten Deines Lebens
Ziehen an Dir vorüber
Vergessen all' die Qualen
Vergessen all' die Sorgen
Unterteilt in Gut und Böse
Gelenkt von vielen Fragen
Möcht' ich gerne wissen, wo sie liegt
Die Antwort vieler Tage

Flieg' mit mir wohin Du willst...

Überflieg' die Grenzen Deiner Persönlichkeit
Mach' Dich bald bereit für die Reise ins Unbekannte
Das Licht des Lebens brennt sehr schwach
Drum denk' nicht lange nach
Folge mir ins Schattenreich wo Du einst
Wirst was Du warst

Flieg' mit mir wohin Du willst...


Lyrics submitted by KarlchenOfHell

Flieg mit Mir song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain