Was soll ich dir noch erzahlen
Wenn ich doch alles schon gesagt habe
Und doch nicht zu dir sprechen kann
Was soll ich dir noch erzahlen
Wenn ich alles schon gesagt habe
Und doch keines meiner Worte dich erreicht

Im puren rausch der stillen Hoffnung
In dem Wahn der blinden Sucht
So stehe ich ratlos in der Ecke
Und ich weiss nur eines:
Ich liebe dich

Was soll ich dir noch erzahlen
Wenn ich doch alles schon gesagt habe
Wenn den Schweigen meine Worte uberschallt
Wenn mein Himmer sich zusammen zieht
Was soll ich dir noch erzahlen
Wenn nichts mehr ubrig bleibt

Ich konnte schreien - konnte weinen
Und du wusstest davon nichts
Ich bin am Leben und ich liebe
Und existiere fur dich nicht
Ich ertraume deine Nahe
Traume dass du bei mir bisst
Doch ich weiss
Dass du niemals zu mir sprichst

Ich bitte dich
Ignoriere mich nicht
Lass mich nicht alleine stehen
Nicht so nah bei dir
Bitte sieh mich an
Bitte sprech zu mir
Ich bitte dich

Wenn alles schon gesagt ist
Wenn nichts mehr ubrig bleibt
Dann schliesse ich die Augen
Und erzahle mir von dir
Vom Himmel und von allen Engeln
Und von deiner Menschlichkeit
Ich spreche von der Macht der Liebe
Und von mehr
Doch ich weiss
Ich kann den Weg nicht gehem
Kann niemals sein bei dir
Ich bin gefangen in meiner Welt
In meiner Mittelmassigkeit
Was soll ich dir noch erzahlen...


Lyrics submitted by jaaames

Deine Nahe song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain