"Kein Liebeslied" as written by and Sebastian Krumbiegel....
Jetzt hör mal zu, du gehst mir auf den Geist,
ich bin mir sicher, daß du das schon lange weißt,
hör mir zu, ich laß dich jetzt allein,
ich glaube, das wird es wohl gewesen sein.

Hör mir doch zu, es hat ja keinen Sinn,
du wolltest immer, daß ich anders bin,
eins und eins sind nicht immer zwei,
versteh' doch endlich, es ist längst vorbei.

Refrain:

Das ist kein Liebeslied,
guck nicht so vorwurfsvoll,
das klingt so traurig,
ist kein Wunder, denn es steht in Moll,
und bei 'nem Liebeslied,
wüßt' ich nicht, was ich dir singen soll.

Hör endlich zu, ich will dich nicht mehr seh'n,
laß mich in Ruhe, willst du mich nicht versteh'n?!
Hör mir zu, oder nicht, ist auch egal,
du siehst mich sowieso zum letzten Mal.

Refrain



Lyrics submitted by Ocean Soul

Kein Liebeslied song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain