Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Wie etwas an das man sich nicht erinnern kann
Und doch nie vergisst
Ein toter Punkt in deinem Kopf
Immer wenn du hinschaust
Schon verschwunden ist
Wie ein Hilferuf auf den nie eine Antwort folgt
Wie die Hand die nie ganz die Haut berührt
Wie ein Ton den du niemals hörst
Der dennoch tief in deinem Bauch vibriert

So lange her
Träne im Meer
Für alle Zeit
Seele entzweit
Suche ohne Plan
Schreie im Orkan
Universum leer
Träne im Meer

Wie taube Zehen zu lange im Schnee getanzt
Ein Wort das dir auf der Zunge liegt
Wie ein kleiner schwarzer Schmetterling
Kaum will die Hand sich um ihn schließen weiterfliegt
Wie ein Echo von lang vergangen Frühlingstagen
Bevor der Winter kommt
Wie das Geräusch das dich weckt tief in der Nacht
Schon verklungen doch liegst du noch stundenlang wach

So lange her...

Wie der Schmerz an der Hand
Vor Jahren schon amputiert
Wie das Gefühl ... das Gefühl ... das Gefühl
Wenn die Mutter ihr Kind verliert

So lange her...

Schon so lang geplagt
Auf der Geisterjagd




Lyrics submitted by Ocean Soul

Geisterjagd song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain