Damals waren fast alle reich und alle hatten Arbeit.
Abends machte man zu Haus´ Musik.
Die Kinder tranken fröhlich, frischgepresste Kuhmilch.
Und draußen hat die ganze Welt geblüht.

Heutzutage fehlt das Geld nicht jeder findet Arbeit.
Ein Fernseher liegt abends mit im Bett.
Die Kinder trinken fröhlich, frischgezapftes Königs.
Die Nachbarin hat zum dritten Mal den Rasen nicht gemäht.

In etwa so klingt ein Protestlied,
so klingt ein Protestlied.


Zu viele Menschen rauchen, obwohl sie gar nicht brauchen.
Und zu oft ist man erkältet, wenn man zeltet.
Alle fahren in Urlaub und keiner nimmt mich mit,
wieder einmal Grund genug – für ein Protestlied.


So klingt ein Protestlied, so klingt ein Protestlied ...



Lyrics submitted by The Voice of Enigma

Protestlied song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain