"Die Zeit in der die Freundschaft starb" as written by and Thomas Rainer....
Tränen der Verzweiflung
Und Eruption der Wut
Bilder dieser Welt
Befleckt mit der Unschuld'gen Blut

Reduziert die Nummer derer
In die Man Hoffnung gab
Diese Zeit ist vielmals leerer
Die Zeit in der die Freundschaft starb

Nichts ist wie es einstens war
Die Ewige Vergänglichkeit
Von allem welches wunderbar
War meines Lebens Geleit

Die Wahrheit treibt mit uns
Ein wahrhaft graus'ges Spiel
Verloren eine Menschheit
Ohne Sinn und ohne Ziel

Einzig nur die Liebe
Sie bleibt unveränderlich
Wenn sie alles währ' was bliebe
Nicht Trauern würde ich

Einzig nur die Liebe
Bleibt was sie immer war
Der einzig Sinn im Leben
So schön und wunderbar


Lyrics submitted by Lücie

Die Zeit in der die Freundschaft starb song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain