Langsam findt der Tag sei End und die Nacht beginnt
In der Kärntnerstraßn, da singt aner "Blowin' In The Wind"
Hat a grünes Röckerl an,steht da ganz verlor'n
Und der Steffl, der schaut owi, auf den armen Steirerbuam

Der hat woll'n sei Glück probieren in der großen fremden Stadt
Hat glaubt, sei Musik bringt ihn auf's Rennbahnexpress Titelblatt
Aus der Traum, zerplatzt wie Seifenblasen, nix is blieb'n
Als wie a paar Schilling in sein Gitarrenkoffer drin

Wochenlang steh i schon da,
Wochenlang plag i mi ab
I spiel mir die Finger wund
Und sing sogar "Da kummt die Sunn"

Doch es ist zum Narrischwerd'n,
Kaner will mi singen hör'n
Langsam krieg i wirklich g'nua,
I frag mi, was i da tua

Da geht den ganzen Tag der Wind,
Nix als Baustellen, dass ka Mensch was find't
Die Burenhäut'ln sind ein Graus
Und im Kaffeehaus brenntst di aus

I will wieder ham, fühl mi da so allan
I brauch ka große Welt, i will ham nach Fürstenfeld

In der Zeitung da habn's g'schrieb'n,
Da gibt's a Szene, da musst hin
Was die wollen, das sollen sie schrieben,
Mir kann die Szene g'stohlen bleib'n

Da geh'i gestern ins U4,
Fangt a Dirndl an zum red'n mit mir
Schwarze Lippen, grüne Haar,
Da kannst ja Angst krieg'n, wirklich wahr

I will wieder ham...

Niemals spiel i mehr in Wien,
Wien hat mi gar net verdient
I spiel höchstens no in Graz,
Sinalbelkirchen und Stinatz

I brauch kan Gürtel, i brauch kan Ring,
I will z'ruck hintern Semmering
I brauch nur das bissel Geld
Für die Fahrt nach Fürstenfeld

I will wieder ham...



Lyrics submitted by Hofi

Fürstenfeld song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain