"Kurz vor der Sonne" as written by Eva Briegel, Jonas Pfetzing, Simon Triebel, Andreas Herde, Simon Triebel and Diane Weigmann....
Du siehst die Tage, siehst die Stunden,
Sie an dir vorüber zieh'n.
Und irgendwann schließt du die Augen,
Scheint dich nicht mehr zu berühren.
Alles, was dir soviel wert war,
Liegt am Boden, ist zerstört.
Du willst jetzt einfach nur noch raus hier,
Es gibt nichts mehr, was dich hält.

Und du startest durch,
Durch Atmosphäre, Raum und Zeit.
Stolperst über Sterne und Planeten
Und das Glück ist nicht mehr weit.

Doch kurz vor der Sonne
Holen dich die Zweifel ein,
Hältst kurz an und schaust zurück,
Doch deine Welt ist winzigklein.
Kurz vor der Sonne
Kommt die Dunkelheit zurück
Und du merkst, dass man hier draußen
Ganz schön einsam ist.

Du kannst fast schon danach greifen
Und aus deiner Umlaufbahn
Zieht es dich in Richtung Erde,
Die man nur dort verändern kann.
Alles, was dir soviel Wert war,
Wars nicht das, worums dir geht.
Liegt nicht alles, was wir suchen
Alle wo man unsern Schmerz versteht.

Und du startest durch,
Durch Atmosphäre, Raum und Zeit.
Stolperst über Sterne und Planeten
Und das Glück ist nicht mehr weit.

Kurz vor der Sonne
Holen dich die Zweifel ein,
Hältst kurz an und schaust zurück,
Doch deine Welt ist winzigklein.
Kurz vor der Sonne
Kommt die Dunkelheit zurück
Und du merkst, dass man hier draußen
Ganz schön einsam ist.


Lyrics submitted by pessimistic_panther

"Kurz Vor Der Sonne" as written by Eva Briegel Andreas Herde

Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, THE ROYALTY NETWORK INC.

Lyrics powered by LyricFind

Kurz vor der Sonne song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain