Ich und mein Hund wir mögen zusammen gehen,
Da vorne könnte etwas passieren wir bleiben stehen:
Ich ziehe deine Anwesenheit den meisten Menschen vor.
Du trägst immer eine Leine und das nur wegen mir.
Denn ich würde töten, wenn du stirbst, und das sage ich nur dir.
In dieser Welt, die für uns aus drei Sachen besteht:
Eine Hand auf dem Bauch, eine Stunde an der Lust,
Eine Jagd auf den Geruch, der Lust verspricht.

Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.
Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.

Du jagst die Kronkorken, die ich schmeiße,
Du hast viel zu tun in dieser Zeit.
Du wirst unruhig, wenn du die Elbe riechst.
Du weißt, ich war nervös während dieser Monat verstrich.
Das ist kein Urlaub, das ist eine Reise.
Das ist alles andere als die gute Seite.
Sie erreichen ihre Ziele.
Für uns ist es unsagbar weit.

Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.
Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.

Aber wir gehen... unsagbar weit...
Aber wir gehen... unsagbar weit...
Aber wir gehen... unsagbar weit...
Aber wir gehen... unsagbar weit...
Aber wir gehen... unsagbar weit...
Aber wir gehen... unsagbar weit...

Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.
Endlich einmal etwas das länger als 4 Jahre hält.
Endlich, endlich, endlich, endlich


Lyrics submitted by InSearchOfMeaning

Endlich einmal song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:
  • 0
    General CommentAus dem Booklet:

    Es ist ca. 50 Jahre her, dass ich regelmäßig die Ausgaben des amerikanischen Punkfanzines "Punk Planet" kaufte. In dem immer einige überdurchschnittlich gute Kurzgeschichten waren.

    Eine davon, so glaube ich, hieß "Me and my dog". Es ging um einen Mann, der einfach nur mit seinem Hund durch die Gegend geht. Immer weiter, ohne Ziel, ohne Wunsch auf ein Zuhause. Ohne das Bewusstsein, dass es so etwas überhaupt geben könnte. Ein paar Jahre später fand ich mich mit einem solchen Hund wieder.

    Und alle, die SChwierigkeiten mit emotionalen Beziehungen haben, können sich auf drei Dinge verlassen. Es bleiben die Bindungen, die Lieblingslieder und der Hund. Etwas, das ungefragt da ist teilt und bleibt.

    Es ist nicht unbedingt ein Haustier, das besungen wird, sondern eher das, was einen begleitet und beisteht, ungefragt und unschuldig.
    Natürlich ist es trotzdem mein Hund, der besungen wird. Der ausflippt und diese extrem nervigen Fiepsgeräusche macht, wenn er das Wasser der Elbe sehen und riechen kann. Aber es ist auch das, was man verspürt, wenn man auf das Konzert geht, für das man schon lange die Karte hat und das restlos ausverkauft ist. Der Moment, beim ersten Betreten der Halle, die Architektur und der Geruch des Raumens, in dem gleich das passieren wird, auf was man lange warten musste. Und dann die Stille in dem Krach des Lebens, die in den nächsten zwei Stunden passieren werden.

    Es geht um die Sachen, die bleiben werden. Egal, wie schlecht man sich benimmt. Ob man es mag oder nicht: Das sind die Nächte, die Platten und die Anwesenheit des Hundes.
    Man könnte jetzt alle Anekdoten des Hundes - wie alt ist der jetzt eigentlich? - aufzählen, die passierten seitdem er damals aus Steilshoop rausgeholt wurde, aber das würden die Hundehasser in der Band nicht tolerieren. Er jagt wirklich die Kronkorken der Bierflaschen, die man vor ihm öffnet und ist tödlich beleidigt, wenn man sie einfach in den Müll wirft, und er steckt wirklich morgens seine Schnauze in meinen Mund, um zu riechen wie die Nacht war. Er wendet sich ab.

    P.S.: Insgesamt tragen zwei von uns vom Hund verursachte Narben, die allesamt beim Spielen verursacht wurden.
    InSearchOfMeaningon May 22, 2004   Link

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain