Der erste Ton beschwört den Wind
der zweite Ton beschwört das Licht
der dritte Ton verlangt ein Kind
der vierte Ton das Eis zerbricht
der fünfte Ton berauscht die Sinne
der sechste Ton ruft den Dämon
auf dass der Zorn beginne

Der siebte Ton stößt euch vom Thron
der achte Ton dein Herz betört
der neunte Ton erklingt so schrill
der zehnte Ton die Nächte stört
der elfte Ton verdammt sein will
der zwölfte Ton den Zorn beschwört

Spiel mir das Lied vom Tode
das aus Dämonen gebor'n
befolge die zwölf Gebote
die einst beschworen den Zorn

Es geschieht wie in der Prophezeiung vorherbestimmt
Der Kreis schließt sich und eröffnet den Sterblichen die Türen zu neuen
Dimensionen ihres eigenen Bewusstseins


ius iurandum iracundiae
saevitia malitiosa
ius iurandum animae malae
iratus improbus
duodecim sonitus


prava crudelitas
prava aviditas


Lyrics submitted by Lexiticus

Zorn (Die Zwölf Verbotenen Töne) song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain