"Dein Feuer" as written by and -/goi Crap....
Selig sind die geistig Armen
Alle die I'm Geiste Lahmen
Scheinbar gibt es kein Erbarmen
Mit uns die mit Zweifel sind

Selig sind die Geistig Blassen
Alle die das Fremde hassen
Die sich lieber führen lassen
Weil sie gerne Sklaven sind

Sie liegen dir doch längst zu Füßen
Und alle sind sie taub und blind
Auf wunden Knien woll'n sie büßen
Weil sie nur arme Sünder sind

Mich führst do nicht in Dein Feuer
Mich führst do nicht hinter's Licht
Ich lass dich nie hinter's Steuer
Nein, mich verblendest do nicht!

Selig sind die Geistig schwachen
Alle die I'm Geiste flachen
Scheinbar gibt es kein Erwachen
Für all die, die Hörig sind

Selig sind die Geistig Toten
All die Führer und Despoten
All die hoffnunglos devoten
Alle die zu feige sind

Sie liegen dir doch längst zu Füßen...

Mich führst do nicht in Dein Feuer...

Mich führst do nicht in Dein Feuer...

Sie liegen dir doch längst zu Füßen...

Mich führst do nicht in Dein Feuer...


Lyrics submitted by Karl

"Dein Feuer" as written by Dero Goi - Crap

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.

Lyrics powered by LyricFind

Dein Feuer song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:
  • 0
    General Commentdamn, i love that song! but the lyric is incorect!
    the song is ironic and against religion and especialy against church
    demonwingson March 02, 2005   Link

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain