Wenn die Nacht
mit ihrem eisigen Atem das
Land bedeckt,
verwandeln sich der
Männer schattenhafte Gestalten
in Adler, Raben und
Wölfe.
In Geschöpfe der Nacht,
um den Stolz
der Kraft ihres Vaters,
dem Wald, zu ehren.
Habt acht, ihr Menschen,
wenn ihr, ihr heulen hört.
Wenn sich ihr Röcheln,
Schreien und Heulen mit den Geräuschen
des Windes vereint. Wenn
Blutgier in ihren Augen steht, sind die Geschöpfe
der Nacht auf Jagd.
Hört ihr den Wind?
Manchmal, wenn die Jagd
besonders erfolgreich war, verwandeln sich
der Wälder Schatten in
Gestalten - eine Gestalt mit langem Bart und
einem Auge wird in Moos und
Bäumen sichtbar, dann wissen die
Geschöpfe, dass ihr
Vater zufrieden mit ihnen war, und ein Raunen,
Stöhnen und Ächzen
geht durch den Wald.
Hört ihr den Wind?


Lyrics submitted by Bobo192

Jagdheim song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain