Schmerz ist das Wissen...
Der am meisten weih,
Der fiihlt am tiefsten die schreckliche Wahrheit,
Dah der Baum der Erkenntnis nicht ist -
Der Baum des Lebens...
Mein Schmerz des Seins...
Der die Unsterblichkeit erahut -
Und den Gott der "All-Einheit" verhähut...
Ich leide, rase!
Aber in thronender Weisheit, unseliger Ruh,
Herrsche ich immer...
Und fehle nimmer...
In ehrener Rüstung mit jenes Gedanken Wehr,
Der deimen Himmel den Blitz entrang
Der nachging der Sphären Gang...
Der durch Spektrale Schattenlichter,
Dein Geheimins erzwang...
Woran sie nur glauben...
Sei's, dak sie Welten in der Sonne eutzünden.
Oder sei's, dak sie den Leib im Grabe bewegen.
Nicht's wird geschehen, woran sie glauben...
The taste of tears is bitter -
But the taste of revenge is sweet...
Thy flesh is weak -
But I am not from this time
Just like the wind...
Gazed upon future dimensions -
Through the spectral shadowlights...
The portal of my fate appears... soon...


Lyrics submitted by Bobo192

Spektrale Schattenlichter song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain