Mondlicht leitet kalt den Pfad der dunkelroten Gier
Scharfe Fänge blitzen weiß, gleich tödlich-heller Zier
Mitleidlos, voll Blutdurst finster, geht es durch die Nacht
Wolfsgesang ertönet zu der Ehr' untoter Macht

Untergang der Sonne heißet Wiederkehr der Dunkelheit
bleich steht dann die Reichsarmee der Finsternis und ist gefeit
Wider Kreuz und Bibelmystik, Kabbala und Holzespfahl
Untot harren sie, vereinigt durch das blut'ge, graus'ge Mahl

Haltlos entfesselt, voll rasender Gier und getragen
Vom kalten Wolfsgesang
Blutsaugen, unbarmherzig birngen sie stets den
Tod vor Sonnenaufgang

Staubbedeckte Särge steh'n in Gruften, bergen roten Drang
Nachtwärts geht alsbald der Flug mit dem Sonnenaufgang
Durch blutige Jahrhunderte des Grauens, das kein Ende hat
Fern der süßen Illusion, die mancher still ersinnen tat.

Haltlos entfesselt, voll rasender Gier und getragen
Vom kalten Wolfsgesang
Blutsaugen, unbarmherzig birngen sie stets den
Tod vor Sonnenaufgang


Lyrics submitted by ruben

Tod Vor Sonnenaufgang song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain