Vor vollen Schüsseln muß ich Hungers sterben
Am heißen Ofen frier ich mich zu Tod`
Wohin ich greife fallen nichts als Scherben
Bis zu den Zähnen steht mir schon der Kot

Von meinem Schädel ist das letzte Haar
Zu einem blanken Silbermond vereint
Ich hab kaum ein Feigenblatt es anzuziehen
Ich überall verehrt und angespien

Ich bin mit Unglück bis zum Halse voll
Und schlafe auch unter dem Holunderstrauch
Auf den noch nie ein Stern herunter schien
Ich überall verehrt und angespien


Lyrics submitted by desensitized

Vor Allen Schüsseln song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain