Der Tag ist vergangen wie Tage vergehn
Du hast ihn getötet, hast ihn nichtmal gesehn
Klopfendes Herz, den Schweiß auf der Stirn
Voll tödlicher Angst, voll Zweifel im Hirn
Voll flackernder Sehnsucht nach diesem Leben
Doch Du tötest Dich selbst, Du kannst Dir nichts geben

Refrain:
So gehts Dir
bis Du begreifst, daß nur Du selbst und sonst niemand
kein Gott, kein Dämon, Deine Hölle erschaffst
doch dann bist Du frei, dann kannst Du sehn
dann kannst Du Dich und Dein Leben verstehn

Du mußt die Hölle durchquern, das Böse ertragen
Du fährst ins Paradies in einem Leichenwagen


Lyrics submitted by moserfugger-helen

So Geht's Dir (deine Hölle) song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain