Mein verschiß'nes kleines Leben haben andere in der Hand
Ich brauche keine Freiheit, kein Herz und kein Verstand
Ich brauch die Zwänge unsres Lebens,
die Fesseln meiner Seele
Ich brauch die, die für mich denken,
ich brauche Regeln und Befehle

Refrain (twice):
Nenn mich, wie Du willst
Gib mir Deinem Namen
ich bin so wie alle sind
ich hab Euch nichts zu sagen

Ich habe zwei Gesichter, ich bin nicht doof, doch auch nicht schlau
Ich gehe sonntags in die Kirche - montags schlag ich meine Frau
Ich bade mich in Dummheit, bin ein übler Denunziant
Ich kreuzige mich selbst und ich bin stolz auf unser Land


Lyrics submitted by moserfugger-helen

Nenn Mich Wie Du Willst song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain