Ich schätze die Mühe, die Du Dir machst,
um mich zu bekämpfen, auch wenn Du's nicht schaffst.
Es ist leider zu spät, Du wirst mich nicht los.
Vergeblich Deine Mühe, ich bin schon zu groß

Refrain:
Doch ich bin wirklich gespannt, was Du noch inszenierst.
Welche Lügen Du erfindest, wie Du noch manipulierst
Meister der Lügen, Du verkanntes Genie
Merk Dir eins, merk Dir eins: Ein Onkel, ein Onkel fügt sich nie.

Du hast Dich überschätzt, Dich und Deine Macht
Jetzt bin es ich, ich, der über Dich lacht.
Ich bin sonst nicht so gehässig, doch ich muß Dir gestehn:
Es ist ein geiles Gefühl, Dich am Boden zu sehen.

Du hast Dich nie informiert, nie Deinen Auftrag erfüllt
Mich mit Scheiße beschmiert, immer als erster gebrüllt
Doch ich bin zäher, als Du dachtest, ich gedeihe im Dreck,
Ich bin härter als hart, mich wischt man nicht weg


Lyrics submitted by moserfugger-helen

Meißter Der Lügen song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain