"Was Bleibt" as written by and Anke/kirchner Hachfeld....
Alles, was zu Ende ist, kann auch Anfang sein.
Man sollte nicht an alten Zeiten kleben.
Doch ich bin kein Ignorant, der zu schnell vergisst.
Das, was einmal war, ist auch mein leben.

Vieles hab ich nicht erkannt, manches auch versäumt.
Doch ich habe immer was gefunden.
Träume vom Schlaraffenland hab ich auch geträumt.
Als ich hinkam, war es schon verschwunden.

Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.
Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.

Mauern werden aufgebaut, Mauern stürzen ein.
Doch sie können manchen auch erschlagen.
Wenn das Eis zu tau'n beginnt,
bricht man auch schneller ein.
Doch die ersten Schritte muss man wagen.

Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.
Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.

Wenn wir nachts die Sterne seh'n,
wie sie still am Himmel steh'n,
scheint sich gar nichts zu bewegen.
Und doch fliegen wir dahin.

Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.
Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.
Was bleibt, was uns bleibt,
sind Freunde im leben.


Lyrics submitted by Psychedeliasmith

"Was Bleibt" as written by Anke Hachfeld Katrin Beischer

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc., Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Was Bleibt song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain