Die Geigen am Himmel sind verstimmt
und Engel singen auch nicht mehr
so wie früher.
Die Sterne stehn immer noch da oben
und der Himmel schenkt uns auch nichts mehr
so wie früher.
Wir sind uns noch vertraut,
doch Gefühle lange abgeflaut.
Am Tage sind wir Freunde,
doch die Nächte sind so kühl.
Zum Bleiben bleibt zu wenig,
und zum Gehen viel zu viel.
Die Zukunft ist schon lange her
und ich wünsch mir, daß es mit dir wär'
so wie früher.
Denn nichts ist mehr erregend,
und nichts ist mehr bewegend.
Am Tage zwar noch Freunde,
doch die Nächte sind so kühl.
Zum Bleiben bleibt zu wenig,
und zum Gehen viel zu viel.
Die Geigen am Himmel sind verstimmt
und die Engel singen auch nicht mehr
so wie früher.


Lyrics submitted by Psychedeliasmith

So Wie Früher song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain