Ich habe oft vor Wut geschrien
und ich hab oft nur schwarz geseh'n
und ließ mich vor langer Weile geh'n.
Ich wollt' oft nur imponier'n,
denn ich konnte nie verlier'n.
Habe zuviel Zeit versäumt mit mir,
bis Du dann in mein Leben kamst,
mein Engel von ganz oben.
Ich flog höher, höher, höher, Dir hinterher.

Schieß mich ab, schieß mich auf Himmelswege,
schieß mich ab, dope meine Seele.

Ich hab' mich so oft geniert
und nie Gefühle ausradiert
und für Tränen hab' ich mich geschämt.
Ich war oft nur unzufrieden,
keinen Grund, um mich zu lieben.
Damals war mein leben wie gelähmt,
bis Du dann in mein Leben kamst,
mein Engel von ganz oben.
Ich flog höher, höher, höher, Dir hinterher.

Schieß mich ab, schieß mich auf Himmelswege,
schieß mich ab, dope meine Seele.


Lyrics submitted by Psychedeliasmith

Schieß Mich Ab song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain