Mit Wasser und Seife reinigt man sich,
daß man im Leben nicht schweinemäßig stinkt.
Ich bemüh mich aufzustehen und bring mich hinaus
Heute Abend nimmst Du Dir deine liebste mit nach Haus.
Am nächsten Morgen wachst Du auf
und kriegst ein riesen Schreck!
Was ist dick, stinkt nach Fisch und liegt bei Dir im Bett!?

Refrain 1:
Sie ist häßlich, häßlich, häßlich anzusehn.
Sie ist häßlich, häßlich, häßlich anzusehn.

Sie zieht sich aus und wollte ins Bett,
doch ich hör nicht auf ihr Gewinsel und geh dabei weg.
Ich ging in die nächste Kneipe rein und suchte nach ner Braut.
Ich sah auch eine, doch die war wie ein Tier gebaut.
Sie kam auf mich zu,
ich bitt' lass mich in Ruh, ich schrie's ihr ins Gesicht:

Refrain 2:
Du bist häßlich! Häßlich ! Häßlich anzusehn.
Du bist häßlich! Häßlich ! Häßlich anzusehn.

Sie hat Wasser in den Titten und will mit jedem ficken,
Aber Betten benässen und es stinkt nach altem Fisch.
Sie ist zweimeterzehn und breit wie ein Schrank.
? (sehr undeutlich!!)
Nach Fäulnis riecht es aus ihrem Mund,
in dem Karies regiert.
Sie treibt es auch mit Nachbars Hund,
mich wundert es, daß der nicht krepiert.


Lyrics submitted by moserfugger-helen

Häßlich song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain